Die Erhöhung der Initialgebühr und unsere Vereinsbeiträge heute und in Zukunft

Unangenehm aber folgerichtig – Erhöhung der Initialgebühr bei der Entrepreneurs’ Organization und die aktuelle Diskussion bei uns im Board über eine Mitgliederbeitragsanpassung.

Liebe Member

Das war nicht gerade meine Lieblingsmeldung, welche vor einigen Tagen in meine Inbox flatterte. Darin stand +/- „EO Global erhöht die Startgebühr (einmalige initiation fee) um US$ 700 von US$ 1’500 auf US$ 2’200 und man kann froh sein, dass EO Global die Mitgliedergebühr nicht erhöht“. So fühlte sich das Mail etwa bei mir an. „Super“ dachte ich mir weiter „Das macht unser im letzten Beitrag angesprochenes Wachstum nicht einfacher…

Falsch! Ich habe, glaube ich, bereits viermal eine Beitragserhöhung miterlebt, was dem Wachstum aber keinen Abbruch tat! Ich kann auch von mir sagen, dass als ich vor 8 Jahren der Entrepreneurs’ Organization beitrat, der finanzielle Aspekt bei mir eine untergeordnete Rolle spielte. Ich sah damals den Wert von EO und ich sehe ihn immer noch! Ich sehe auch, was auf globaler Ebene geleistet wird und als fleissiger „EO-Internationaler“ sehe ich auch den Wert, welcher sonstwo geschaffen wird. Somit ist die Erhöhung der Initialkosten auf den ersten Blick zwar misslich, bei näherer Betrachtung und mit Ausblick auf das Programm 2020 (Infos folgen) durchaus sinnvoll.

Apropos Kosten – Das Board hat einstimmig entschieden, dass wir im Board die Diskussion über eine Anpassung der lokalen Beiträge führen und die Erhöhung dann zur Abstimmung an der ausserordentlichen Mitgliederversammlung vom 28. Juni 2016 bringen.

Wir gehen haushälterisch mit den finanziellen Mitteln um, jedoch haben sich die Umstände zu früher verändert. Wachstum kostet, mehr Service kostet. Vor acht Jahren bei meinem Eintritt war EO ein kleiner netter Laden. Wir waren weltweit rund 4’000 Member mit schlanker Organisation und beschränktem Service. Heute sind wir dreimal so viel Mitglieder und bieten Leistungen, welche ich bei meinem Eintritt so nicht kannte: Der Integration Chair und sein LaunchPad Forum bieten Member Value von Anfang an. Das Mentorship Programm eröffnet jedem Mitglied eine völlig neue Dimension von Support. Wir haben ein lebendigeres Vereinsleben mit qualitativ hochstehenden Anlässen. PartnerInnen von Membern wird im Spousal Forum ein neuer Service angeboten. International werden „Business“ – Schulungen mit renommierten Universitäten angeboten, welche zunächst einmal organisiert werden müssen, auch wenn die Kursbeiträge dann meistens vom Teilnehmer bezahlt werden. Auch GSEA und EO-Accelerator verursachen Aufwand und Kosten.

Speziell: Der aktuelle lokale Migliederbeitrag ist gar tiefer als im Gründungsjahr 1999. Die Beiträge sind auch nie der Teuerung, welche seit der Gründung rund zehn Prozent ausmachen würde, angepasst worden. Vor fünf Jahren hat man gar den lokalen Mitgliederbeitrag auf CHF 1’200* (*edit Palo) gesenkt! Damit sind wir im ‚teuersten’ Land der Welt deutlich unter dem Median von US$ 1’500 der anderen Chapter.

Welche Leistung zu welchem Preis? Bevor das Board einen Betrag festsetzen kann und Ihr, liebe Mitglieder, darüber abstimmen könnt, sollten wir uns im Board darüber einig sein, welche Leistungen wir anbieten sollen und wollen. Sobald das klar ist, kann dann bedarfsgerecht die Anpassungshöhe ermittelt werden. Zu diesem Zweck wurde dieses Jahr ein detailliertes Budget ausgearbeitet, damit wir im Board sehen, welche bestehenden und neuen Leistungen zu finanzieren sind / wären. Die hier entstandenen Unterlagen werdet Ihr im Vorfeld zur Mitgliederversammlung bekommen.

PEAK macht die aktuelle Arbeit nicht einfacher. Einige von Euch werden das Rockstar-Programm wohl noch kennen. Dieses eher binäre Qualitätssicherungs- und Incentivierungssystem wurde nun durch ein ausgeklügelteres PEAK System abgelöst. Es zeichnet sich aus durch eine

  • Qualitätsabstufung (Silber, Gold, Platin) und durch
  • Die Berücksichtigung der Chaptergrösse (klein, mittel, gross) aus. Unser Chapter fällt bereits in die Stufe „gross“, welche bei 80 Membern beginnt.

PEAK heisst übrigens Performance, Excellence, Accountability und Knowledge. Es ist ab dem 1.7.2016 gültig und bringt eine Menge von neuen Zielgrüssen und Variabilität. Ich begrüsse beides.

 

Druckfrisch: An der GLC2016 abgegebener Handout zu PEAK.

Druckfrisch: An der GLC2016 abgegebener Handout zu PEAK.

Weitere Beiträge kommen zu diesem Thema! Für heute habe ich nichts mehr zu sagen, liebe Mitglieder. In den nächsten Wochen kommen aber weitere Informationen. Liebe Grüsse von Eurem Präsidenten und vom Vorstand.

Tags: ,

3 Awesome Comments So Far

Don't be a stranger, join the discussion by leaving your own comment
  1. eoadmin
    May 17, 2016 at 5:43 pm #

    *korrektur: Fälschlicherweise wurden 1100 CHF anstelle 1200 CHF angegeben

  2. Philipp Koch
    May 17, 2016 at 8:55 pm #

    Eine Erhöhung der Gebühren mag niemand. Als Membership Chair kann ich hier beitragen, dass die Gebühren bei Prospects nur in Ausnahmefällen ein Thema waren. Der Gegenwert wird insbesondere auch mit der “flatfee” durch die zahlreichen Events gesehen.

    Aus diesem Grund sehe ich aus Sicht Membership Chair auch mit einer Gebührenanpassung, sei es einmalig und jährlich, eine Zukunft mit nachhaltigem Wachstum für unser EO Chapter Zürich.

    • eoadmin
      May 17, 2016 at 9:04 pm #

      Danke Philipp. Es freut mich sehr, dass auch Du vom Wert von EO überzeugt bist und vielen Dank für den Kommentar!

Leave a Comment

Remember to play nicely folks, nobody likes a troll.