Die Architektur-Biennale im Taschenformat – 28. bis 30. Oktober 2016

Eine Architektur-Biennale im Taschenformat, populär und visuell attraktiv inszeniert und mit jungen, innovativen Architektinnen und Architekten aus der ganzen Schweiz – das war die Intention.

Nur fünf Jahre nach der Erstdurchführung ist die architektur0.16 zur grössten und wichtigsten Werkschau für Schweizer Architektur gewachsen. Das Ziel der Werkschau: Auf inspirierende Art und Weise zu zeigen, dass Architektur nicht nur verkopft darstellbar und wahrnehmbar ist.

Die dreitägige Werkschau findet heuer vom 28. bis 30. Oktober 2016 statt, wiederum auf über 3‘500 m2 in den Industriehallen der Zürcher MAAG. Sie zeigt zwei- und dreidimensionale Beiträge von über 100 Architekturbüros aus der ganzen Schweiz. Aktuelle Projekte ebenso wie Zukunftsvisionen und Utopien, Gedankenexperimente und Interaktionen. Ein visueller Spass für die ganze WG.

Neben diversen Sonderschauen werden im Rahmen der architektur0.16 auch der renommierte Schweizer Architekturpreis Arc-Award 2016 verliehen und dessen Gewinnerprojekte ausgestellt. Zudem findet erstmals das Forum Digitales Bauen an der architektur0.16 statt.

architektur0.16

Fr 28. – So 30. Oktober 2016

11.00 bis 20.00 Uhr

MAAG-Halle Zürich

www.architektur-schweiz.ch 

© Stefano Schröter Aussteller an der architektur0.16: Glashaus der Steiner Sarnen Schweiz AG in der Siedlung «Him-melreich 1» in Luzern.

© Stefano Schröter, Aussteller an der architektur0.16: Glashaus der Steiner Sarnen Schweiz AG in der Siedlung «Him-melreich 1» in Luzern.

screen-shot-2016-09-19-at-12-39-38

© Adunic;  Adunic sind Aussteller an der Architektur0.16. Hier der «Incidental Space» von Christian Kerez, gebaut von Adunic.

Tags:

No comments yet.

Leave a Comment

Remember to play nicely folks, nobody likes a troll.