GSEA: Christian Koch auf dem Weg zum Globalen Award

 

Stolz und glücklich präsentiert sich Christian Koch. Der Student der ETH Zürich hat mit seinem Start-up SelfPuris gegen 12 Kandidaten gewonnen und den Hauptpreis für sich gesichert. Auf Platz zwei und drei schafften es Simon Hofer und Nathan Vogel.

Am Freitag, 12. Januar stellten sich 12 Kandidaten und Jungunternehmer einer namhaften Jury und traten an, um “Student Entrepreneur” des Jahres 2018 zu werden. Der nationale Gewinner qualifiziert sich gleichzeitig auch für die internationale Ausscheidung. Insgesamt waren 84.000 Studenten im ganzen Land aufgerufen sich zu bewerben und die Schweiz zu vertreten. Der Gewinner der Schweizer Ausscheidung 2018 sichert sich nun bereits ein Preisgeld von CHF 5000.- und weitere Unterstützungen im Wert von über CHF 4’000, sowie eine Teilnahme und die Chance auf ein Preisgeld von USD 30’000.- am mehrtägigen Final im April 2018 in Toronto Kanada. Auch der zweit- und drittplatzierte erhalten Geldpreise und Sachleistungen.

Die Wahl der Finalisten und des Siegers in der Schweiz oblag einer namhaften Jury

  • Matthias Knill, Managing Partner, Hirzel.Neef.Schmid.Konsulenten AG
  • Manuel Fankhauser, co-founder Arven Partners
  • Christoph Birkholz, Co-founder und Managing Director Impact Hub Zürich
  • Carlo Badini, Founder Cleverclip
  • Jeremias Meier, Co-Founder Bexio
  • Andreas Brenner, Founder Avrios
  • Maurus Riedweg, Founder Consulteer
  • Natalia Neumann, General Counsel Lakestar
  • Mathis Buechi, Founder Taxfix
  • Andreas Schlenker, Head M&A Marketplaces and Ventures, Tamedia.

Jeremias Meier erläutert den Entscheid Jury für Christian Koch:

“Christian Koch hat sich in einem harten Wettbewerb durchgesetzt. Überzeugt haben am Ende folgende drei Punkte:

–  Bedingungsloses Commitment von Christian Koch für sein Business und seine Vision

–  Das internationale Potential seines Bussiness und dessen social Impact

–  Wie er Studium und sein internationales Business unter einen Hut bringt“

EO Switzerland plant bereits die Ausführung des GSEA Switzerland Awards 2019. Mit der neuerlichen Austragung des Awards am 01.02.2019 will EO Switzerland-Zurich an den Erfolg der Global Student Entrepreneur Awards 2016 und 2018 anknüpfen, als der Schweizer Student und Startup-Entrepreneur Carlo Badini die europäische Vorausscheidung gewann und damit an den Final nach Bangkok reisen konnte. Ausserdem ist es EO Switzerland ein wichtiges Anliegen Jungunternehmer zu fördern und junge Menschen zu ermutigen selbst neue Geschäftsideen an die Hand zu nehmen.

Zur Teilnahme am Award berechtigt sind eingeschriebene Studenten, welche in den letzten sechs Monaten mit ihrer eigenen Geschäftstätigkeit CHF 500.- Umsatz gemacht haben oder für ihre Geschäftsidee CHF 1000.- Kapital aufgenommen haben. Anmeldung und Details sind auf www.gsea.ch verfügbar.

Sponsoren

Insgesamt haben 42 namhafte Unternehmen ihre Unterstützung für den Award 2016 zugesagt und damit auch zum Ausdruck gebracht, dass sie eine Beitrag zur Stärkung des Unternehmergeist und der Start-ups in der Schweiz leisten möchten.

Liste der Sponsoren (alphabetisch)

Acceleris, Admire (DJ & Afterhours), ADROIT Anwälte, Avrios, be-advanced, ba institute (Mentoring), Bee Inbound, Beekeeper, Bexio, Business Control (Schweiz) AG, Cleverclip, consulteer, Credit Suisse, Crowdhouse, digitalent, Enigma, Entrepreneurs Organization Switzerland-Zurich, Greenliff, Hirzel.Neef.Schmid. Konsulenten AG, Hitzberger, ImpactHub, Invisia, JMC Software, Kimi Krippen, Lexpert Partners, LUCY Security, notime, Nubiq, Ortho-Walker, Quickline, Reach branding + digital, Steag / clic366, Strenia Consulting, swiss commerce, SwisSolution, Talendo (Newsletter), Tamedia, Ticketino (Akkreditierung), Treuco, U.S. Tax Services, Viable Labs, VSHN

Liste der Kandidaten

  • Sabir Akhadov, Leva, ETH Zürich
  • Raphael Allenbach, Tailorin, École Hôtelière de Lausanne
  • Simon Bachmann, IDUN Technologies, ETH Zürich
  • Hicham Banny, Foxxil, FHNW
  • Timothy Gspurning, Healthvetia, University of Bern
  • Johannes Hofer, Nexenic, ZHAW
  • Simon Hofer, Rebels Technologies, HSG
  • Fabio Hüther, Umuntu.ch, HF TGZ
  • Christian Koch, SelfPuris, ETH Zürich
  • Thierry Stettler, Royal Ropes, Universität Bern
  • Lyle Tölle, LunchLottery, University of Zurich
  • Nathan Vogel, Blended Study, Écal

No comments yet.

Leave a Comment

Remember to play nicely folks, nobody likes a troll.